Mittwoch, 9. März 2011

Rote Grütze

Am letzten Wochenende waren wir beim Geburtstag einer lieben Freundin eingeladen. Es gab wieder viele leckere Sachen zu essen, aber besonders angetan hatte es mir die selbstgemachte Rote Grütze. Ich hab diesen Nachtisch das letzte Mal in Deutschland vor vielen Jahren gegessen, wo man sie ja fertig zu kaufen bekommt. Um ein Rezept habe ich mich daher nie geschert. Aber selbstgemacht ist sie einfach ein Hammer! Heute hat mir Angelika das Rezept zugeschickt, worauf wir mit quietschenden Reifen zu Trader Joe's gefahren sind und alle Zutaten eingekauft haben. Die Zubereitung ist simpel und geht schnell und schwuppdiwupp habe ich eine Schüssel leckerster Roter Grütze im Kühlschrank stehen. Ich hab jetzt schon neuen Quark angesetzt und freu mich auch schon darauf, sie über Eis oder Kuchen zu geniessen.

Kommentare:

Franzi hat gesagt…

Oder mit Vanillesoße. Das ist auch super lecker... :)

StudioCalifornia hat gesagt…

stimmt...hab ich glatt vergessen..hmmmmmm